Herzlich willkommen bei der Narrenzunft Altenburg e.V.

Die Narrenzunft Altenburg e.V. verfolgt das Ziel, das Brauchtum der Altenburger Fasnacht zu pflegen und zu erhalten. Mit unserer Website möchten wir Sie über die aktuellen Tätigkeiten und die Geschichte der Narrenzunft informieren.

Aktuelles

 

Am 23./24.02.2019 besucht die Narrenzunft Altenburg das Narrentreffen in Neckarweihingen.

Für Mitglieder ist am

23.02.2019 Abfahrt um 13 Uhr,

von der Halle Altenburg

 

Am 17./18.02.2019 besuchte die Narrenzunft Altenburg das Narrentreffen der

Narrenvereinigung Kleggau in Lauchringen.

 

Die Altenburger Narren bereiten sich auf die kommende Fasnacht vor. 

Wir freuen uns bereits auf den Schmutzige Dunschtig, Sie auch?

5 Jahre Bar Zur Blauen Eule

Die Blauen Eulen, eine nicht offizielle Gruppe der Narrenzunft, feiern ihr 5-jähriges Jubiläum. Vor 5 Jahren fanden sich 4 Zunftmitglieder mit der Idee, die Altenburger Fasnacht mit einer Bar zu beleben, die am Schmutzige Dunschtig betrieben wird. Was zu Beginn im kleinen Rahmen im Getränkelager des Dorfladens begann, wurde von den Blauen Eulen ausgebaut und wird nun im 3. Jahr in Raimunds Schür fortgeführt. Wir danken Doris und Edgar Johann für die Bereitstellung der Schür und den Blauen Eulen für ihren unermüdlichen Einsatz.

Die Bar Zur Blauen Eule ist bereits hergerichtet und steht für den Fasnachtsstart am Schmutzige Dunschtig bereit.

Feiern Sie mit uns und geniessen Sie ein paar gemütliche Stunden in der

Bar zur Blauen Eule!

Öffnung am Schmutzige Dunschtig abends

noch vor dem Hemdglunggi Umzug.

Mitten aus dem Zunftleben

Sind Sie interessiert an einem Blick in unser Zunftleben? Dann klicken Sie auf nachfolgendes Feld.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der kleinen Reise in unser Zunftleben von heute und der Vergangenheit. Vielleicht erkennen Sie sich oder Ihre Bekannten und Verwandten aus vergangenen Tagen?

 

Beiträge zur Narrenzeitung

Wir interessieren uns für Missgeschicke und Pannen aus unserem Dorfgeschehen. Möchten Sie lustige Geschichten mit uns teilen? 

Die Narrenzunft Altenburg

 

 

Die Zunft

Die Narrenzunft Altenburg zählt 89 aktive Mitglieder und hat als Narrenfiguren den Schnörri, das Löhrmarianneli, die Zunftgesellen, auch  Blau-Gelbe genannt, und den Narrenpolizisten.

Der Schnörri

1967 wurde der erste „Schnörri" aus der Taufe gehoben. Der Name „Schnörri" ist von einem alten Neckvers der Jestetter abgeleitet. Aus diesem Spruch geht hervor, dass die Altenburger nicht auf den Mund gefallen sind, besonders nicht zur Fasnachtszeit.

Das Löhrmarianneli

Nach einer Sage hauste in einem Wald zwischen Altenburg und Jestetten auf der Löhr eine eigenwillige Frau, das Löhrmarianneli. Sie half den Leuten mit ihren Kräutern bei Krankheiten.

1996 bekam die Figur ein neues Häs, was ein Chrüterwiibli darstellt.

Die Zunftgesellen

Seit Bestehen der Narrenzunft 1963 existiert die Gruppe der Zunftgesellen oder auch Blau-Gelbe genannt. Aus ihren Reihen resultierte in früheren Jahren ausschliesslich die Vorstandschaft.

Der Narrenpolizist

Mit der Gründung der Narrenzunft 1963 wurde die Figur des Narrenpolizist aus der Taufe gehoben.

Seit 1998 bekleidet Michael Fink das Amt des Narrenpolizisten und ist während der Fünften Jahreszeit Hüter der Narrengesetze.

Der Jungschnörri

Die Jungschnörri bilden die Nachwuchsgruppe der Narrenzunft. Der Höhepunkt ihrer Fasnachtsaktivitäten ist mitunter der Kinderball, der jeweils am Fasnacht Sonntag nachmittags stattfindet.

Unsere musikalische Begleitung durch die Fünfte Jahreszeit

Guggenmusik Döbeli Röhrer Altenburg

Vor mehr als 30 Jahren formierte sich mehrheitlich aus dem Musikverein Altenburg eine Gruppe von Musikern zu einer eigenständigen Guggenmusik.

Zur Fasnacht sorgen die Döbeli Röhrer in Altenburg mit ihrer Musik stets für gute Stimmung.

Die Narrenzunft ist stolz auf die Altenburger Guggenmusik und dankt den Döbeli Röhrern für die musikalische Unterstützung.

 

 

 

Die Narrenzunft Altenburg e.V. ist Mitglied der

Kleggau Narrenvereinigung e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kay Unzicker